Warum Sie beim Debitorenmanagement nicht auf Compliance und Betrugsprävention verzichten sollten

Bonitätsrisiken Ihrer Kunden richtig einzuschätzen und eine effektive Strategie für das Forderungsmanagement zu ermitteln, ist bereits kompliziert. Dazu kommen mittlerweile verstärkt Risiken in Bezug auf Compliance, Betrug und Korruption, die Ihr Debitorenmanagement bedrohen.

Sind Ihre Kunden Compliance-konform?
Die Kunden-Akquise besteht heutzutage nicht mehr nur aus der Einschätzung der Zahlungsfähigkeit. Umfassende Hintergrundüberprüfungen und Anomalie-Screenings werden immer wichtiger, um die Integrität Ihres Geschäftsnetzwerks und Ihres Kundenportfolios zu gewährleisten. Schließlich wollen Sie nicht plötzlich erfahren, dass einer Ihrer Kunden auf einer Terror- oder Embargoliste steht. Oder dass er an Geldwäsche oder anderen kriminellen Aktivitäten beteiligt ist. Sogar politisch-exponierte Personen (PEP) könnten unter Ihren Kunden sein, wenn Sie nicht aufpassen.

Ist Ihr Debitorenmanagement anfällig für Betrug?
Maßnahmen zum Schutz vor Risikokunden reichen aber nicht aus. Sie müssen gleichzeitig dafür Sorge tragen, dass Ihre Prozesse ausreichend gegen interne Risiken durch kriminelle Personen gesichert sind, wie zum Beispiel internen Diebstahl und Betrug. Schließlich eignet sich das Debitorenmanagement durch den ständigen Zufluss von finanziellen Mitteln gut für Betrugsversuche. Auch externe Bedrohungen, wie Datenbetrug und Cyberkriminalität, können Ihr Unternehmen gefährden. Whaling- und Phishing-Attacken werden immer ausgeklügelter und schwieriger zu verhindern. Ohne die richtigen Kontrollmechanismen können Diebstahl und die Veruntreuung von Unternehmensgewinnen Ihr Geschäft ernsthaft gefährden.

Das Streben nach Compliance im Debitorenmanagement
Um Compliance und Integrität in Ihren Order-to-Cash-Prozessen zu gewährleisten, müssen Sie sowohl Ihr Daten- und Informationsmanagement als auch Ihre Prozesse, Standards und Verhaltenskodizes im Blick haben. Dies betrifft die Fachabteilungen, die IT und ganz allgemein die Unternehmenskultur. Im heutigen Geschäftsumfeld kann es sich kein Unternehmen leisten, das Risiko von Compliance, Betrug und Kriminalität zu vernachlässigen. 

Sie möchten mehr zum Thema erfahren? Dann lesen Sie unser Whitepaper „Compliance in O2C – Debitorenmanagement im Zeichen der digitalen Transformation“