Skip to main content

Koch Media – Zentrales Credit-Controlling in einem internationalen Wachstumsmarkt

Die international agierende Koch Media AG setzt für die Absicherung seines Warengeschäfts auf das Instrument der Kreditversicherung. Deren manuelle Verwaltung führe jedoch zu einem beträchtlichen administrativer Aufwand. Daher setzte man sich das Ziel, im Zuge der unternehmensweiten Einführung von SAP auch das Management der Kreditversicherungen zu optimieren.

Die speziell für das Kreditversicherungsmanagement optimierte SAP-Add-in-Lösung Credit Insurance von Serrala erfüllte alle Anforderungen von Koch Media. Die Expertensoftware ist ein Sub-Modul von FS² Credit, Serralas umfassender Kreditmanagementlösung, die sich nahtlos in SAP integriert.

„Durch den Einsatz des Credit-Insurance-Tools konnten wir eine enorme Rationalisierung im Tagesgeschäft erreichen. Wir schätzen besonders die vielen Auswertungsmöglichkeiten. Uns stehen sämtliche risikorelevanten Informationen über mehrere Buchungskreise auf Knopfdruck zur Verfügung. Auch die direkte Verbindung aus SAP mit dem Kreditversicherer ist sehr anwenderfreundlich und stellt sicher, dass die Versicherungslimits immer auf dem neuesten Stand sind.Erich Prantner, Head of Accounts Receivable and Credit Controlling at Koch Media.

Lesen Sie die komplette Erfolgsgeschichte zu Koch Medias Kreditversicherungsprojekt.

Herunterladen