Skip to main content

Erfolgsgeschichte: Deutsche Bahn

Rechnungsverarbeitung – Deutsche Bahn digitalisiert Prozesse

Als internationaler Konzern erhält das Logistikunternehmen Deutsche Bahn AG jedes Jahr insgesamt rund 12 Millionen Rechnungen von über 100.000 Lieferanten. Das entspricht rund sechs Güterwaggons voll Papierbelegen. Die Bearbeitung der Eingangsrechnungen war bisher ein zeitaufwändiger, manueller Prozess.

Um mehr Transparenz über die Rechnungen zu gewinnen und Prozesse zu automatisieren hat die Deutsche Bahn AG das interne InPro-Projekt für die Rechnungseingangsverarbeitung gestartet und die Lösung FS² AccountsPayable von Serrala eingeführt. Die Software ist direkt in SAP integrierte und bietet gleichzeitig eine Cloud-Anbindung, wodurch Rechnungsfreigaben auch aus anderen Unternehmenssystemen oder von unterwegs via mobiler App erfolgen können.

Lesen Sie in der Erfolgsgeschichte mehr zu den Zielen und den Ergebnissen des Projektes.

Herunterladen