Serralas FS²-Lösungen erhalten SAP-Zertifizierung für die Integration in SAP S/4 HANA

Die führenden Lösungen zur Finanzprozessautomatisierung ermöglichen es Kunden, die neuen Funktionen und moderne Verarbeitungsprozesse von SAP S/4HANA zu nutzen

Hamburg, 18. September 2018 – Serrala, der internationale Anbieter von Lösungen für die Verarbeitung von Zahlungseingängen, Zahlungsausgängen und damit zusammenhängenden Finanzprozessen, gab heute bekannt, dass die FS²-Lösungssuite des Unternehmens die SAP®-Zertifizierung für die Integration in SAP S/4HANA 1709 erhalten hat. Mit dieser aktuellen Zertifizierung wird Serrala erneut in seinem Engagement bestätigt, führende Technologielösungen für Kunden auf der ganzen Welt anzubieten.

Das SAP Integration and Certification Center (SAP ICC) hat FS² 6.2.2 als ABAP-Add-on-Anwendung für SAP S/4HANA zertifiziert. Die SAP-Zertifizierung gilt für die folgenden Module: 

  • FS² AutoBank – Intelligent Cash Application
  • FS² Payments – Smart Payment Management
  • FS² Treasury – Innovative Treasury Management
  • FS² CashLiquidity – Clever Cash & Liquidity Management
  • FS² eBAM – Streamlined Bank Account Management
  • FS² AccountStatement – Powerful Account Statement Management
  • FS² AccountsPayable – Efficient Invoice Capture and Processing

Diese Lösungen maximieren den Nutzen der SAP-Standardtechnologie. Sie lassen sich vollständig in die SAP-Umgebung integrieren und arbeiten nahtlos mit bestehenden SAP-Systemen und integrierten Komponenten zusammen. Die Lösungen sind auf andere Unternehmenssysteme erweiterbar. So unterstützen sie eine aus mehreren ERP-Systemen bestehende Umgebung und automatisieren Prozesse unternehmensweit auf gleichbleibend hohem Niveau.  

Mit diesen neu zertifizierten FS²-Lösungen haben Serrala-Kunden folgende Möglichkeiten:

  • Nahtloser Übergang zur nächsten SAP S/4HANA-Generation; die Kompatibilität mit Vorgängersystemen wie SAP ECC 6.0 bleibt bestehen
  • Flexible Bereitstellung der Lösung in einer Hybrid-Cloud- oder On-Premise-Umgebung; kombinierbar mit der Cloud-Suite Alevate und den Managed-Service-Angeboten von Serrala

Bei dieser aktuellen Version der FS²-Lösungssuite stehen unter anderem folgende neue Funktionen zur Verfügung:

  • Erfüllung der Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung
  • Neue, durch Robotic Process Automation unterstützte Funktionen für Finanzprozesse, einschließlich Chatbots
  • Neue webfähige und intuitive Funktionen, einschließlich SAP-Fiori-Apps
  • Authentische BI-Dashboards mit umfassenden Analysen und neuen, verbesserten Berichten
  • Nahtlose Integration zwischen allen FS²-Lösungen, dadurch sichere End-to-End-Prozesse insbesondere in den Bereichen Order-To-Cash (O2C) und Procure-To-Pay (P2P) 
  • Verbesserte Funktionen in den Modulen für Cash-, Liquiditäts- und Treasury-Management, auch für den US-Markt, darunter Verarbeitung von BAI-Dateien, Liquiditätsbestandübersicht und Berichtswesen
  • Neue Funktionen für eine effektive Betrugsbekämpfung entlang der gesamten Prozesse rund um Zahlungseingänge und Zahlungsausgänge, beispielsweise von der Eingangsrechnung bis zur Zahlungsfreigabe. Zudem ist ein optimierter Embargo-Screening-Prozess mit neuen Arbeitsabläufen und Anbietern enthalten.
  • Zertifizierte Integration in SAP S/4HANA 1511 und 1709

„Serrala ist bestrebt, seinen Kunden ein umfassendes Portfolio an Lösungen für Cash Visibility und Finanzprozesse anzubieten, die vollständig in SAP-Systeme integriert sind. Da wir unser Portfolio an FS2-Lösungen weiter ausbauen, möchten wir auch künftig unsere Lösungen zertifizieren lassen, damit unsere Kunden sicher sind, die neuesten Innovationen von SAP nutzen können“, sagt Katja Dederichs, Senior Vice President, Technology, Serrala. „Wir freuen uns, dass unsere Kunden mit dieser neuesten Version der FS2-Lösungssuite bei der Weiterentwicklung ihrer Geschäftssysteme noch flexibler sind. Im Rahmen dieser Version verfügen sie über effektive neue Funktionen, die sie einfach auf jedes Unternehmenssystem in ihrer IT-Umgebung übertragen können, ganz gleich, ob es sich um die SAP Business Suite, SAP S/4HANA oder ein anderes ERP-System handelt.“

Sven Lindemann, CEO von Serrala, erklärt: „Wir sind sehr stolz auf unser Team, das konstant hochwertige, innovative Lösungen entwickelt, mit denen Unternehmen über die Transparenz, die zentrale Verarbeitung sowie die automatisierten Betrugsbekämpfungs- und Compliance-Funktionen verfügen, die sie zur Verwaltung des Zahlungseingangs und -ausgangs benötigen.“

Mehr über FS²-Lösungen und andere Lösungen von Serrala erfahren Sie auf www.serrala.com.

Informationen zu Serrala
Serrala ist ein internationaler Anbieter von Lösungen für Zahlungseingang, Zahlungsausgang und Finanzprozesse. Serrala optimiert alle Prozesse rund um die Welt der Zahlungen für Unternehmen, die eine effiziente Transparenz über ihre Geldmittel und sichere Finanzprozesse anstreben. 

Das Unternehmen bietet eine Suite aus zukunftssicheren End-to-End-Lösungen und -Services für Zahlungseingang (Order-to-Cash), Zahlungsausgang (Procure-to-Pay) und alle damit zusammenhängenden Finanzprozesse, für Cash- und Treasury-Management sowie für die Daten- und Dokumentenverwaltung. Somit ermöglicht Serrala eine effiziente und sichere Optimierung von Finanzprozessen in Verbindung mit bewährter, erstklassiger Cash Visibility und Treasury-Beratung. Serrala unterstützt weltweit über 2.500 Unternehmen mit moderner Technologie und personalisierter Beratung, um alle Prozesse zur Verwaltung des Zahlungseingangs und Zahlungsausgangs zu optimieren. Die robusten Lösungen zeichnen sich durch flexible technologische Vielfalt aus, einschließlich On-premise-, Cloud- und Hybrid-Bereitstellungsoptionen und Managed Services für SAP- und mehrere ERP-Systeme. 

Über 600 Mitarbeiter auf drei Kontinenten und in 16 Niederlassungen in Europa, Nordamerika und Asien arbeiten für Unternehmen in allen Branchen, von mittleren Unternehmen bis hin zu Weltkonzernen. Durch über 30 Jahre Erfahrung in der Branche haben wir das Fachwissen und die Erkenntnisse, mit denen wir für Sie ein vertrauenswürdiger Partner sein können. 

# #

SAP und andere hier genannte SAP-Produkte und -Dienstleistungen sowie die zugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken von SAP SE (oder einer SAP-Tochtergesellschaft) in Deutschland und anderen Ländern. Weitere Informationen und Hinweise zu Marken finden Sie auf http://www.sap.com/corporate-en/legal/copyright/index.epx. Alle anderen hier genannten Produkt- und Dienstleistungsnamen sind Marken der jeweiligen Unternehmen.

Ansprechpartnerin für Medienanfragen und weitere Informationen:
Jessica Manu
Global Director Marketing 
Serrala 
Tel: +49 40 514808-0
j.manu@serrala.com

Serrala